»Lichtschimmer« von Ray Celar

»Lichtschimmer« von Ray Celar ist im Dezember 2019 erschienen. Das Buch hat 41 Seiten und ist eine weihnachtliche Kurzgeschichte. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Klappentext:

Morgen ist Weihnachten – eigentlich ein Grund zur Freude. Zumindest Judes Kollegen können es kaum noch erwarten, mit ihren Familien eines der schönsten Feste des Jahres zu feiern.

Jude hingegen kann nur wenig Begeisterung für die Feiertage aufbringen, auch wenn er versucht, sich das nicht anmerken zu lassen. Schließlich hat er allen erzählt, er würde zu seiner Familie reisen.

Jedoch weiß niemand, wie es eigentlich mit Judes Plänen für die Weihnachtszeit aussieht, bis ausgerechnet ein Licht in seinem Fenster ihn verrät.

Rezension:

Da die Geschichte ziemlich kurz ist, kann ich gar nicht so viel darüber sagen ohne zu Spoilern.

Ich hatte im ersten Moment eine romantische Geschichte erwartet und auf ein herzerwärmendes Happy End gehofft. Letztendlich bekam ich es auch, aber auf einem anderen Weg als erwartet.

Ray Celar zeigt, dass es nicht viele Worte braucht, um eine wunderschöne und liebevolle Geschichte zu erzählen.

Jude arbeitet in einem Coffeeshop und seine Kollegen und sein Chef können es kaum erwarten Weihnachten mit ihren Liebsten zu feiern. Jude hingegen ist an einem Tiefpunkt in seinem Leben angekommen und ziemlich verletzt, doch er lernt das Liebe und Akzeptanz auf viele Weisen möglich ist und nicht an bestimmte Menschen gebunden ist.

Ich fand die Kurzgeschichte bezaubernd und genau richtig für Weihnachten und allgemein für die kalte Jahreszeit. Lasst sie euch auf keinen Fall entgehen.

0 0 vote
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments