[TAT] Tag 4: Das Leben von Halvor Silberhaar Teil 2

Hier kommt auch schon der zweite Teil zu Halvor Leben. Denkt bitte daran, dass auch dieser Beitrag massive SPOILER enthält.
Und beantwortet doch wieder die Frage des Tages, falls ihr Lust habt.


Halvor Machbalian, Großkönig von Balian

Als Großkönig war Halvor beliebter als sein Vater, trotzdem regierte er mit harter Hand. Über die Jahre versuchte er mit Riaghán wieder eine Beziehung aufzubauen, doch er wusste nicht, dass sein Vater diese Versuche torpedierte.

In diese Zeit fällt auch das erste Buch der Inselreich-Saga »Aneiryn«. Als Halvor davon hört, dass Riaghán geheiratet hat, versucht er alles um Aneiryn kennenzulernen und einen Keil zwischen die beiden zu treiben. Er versucht sich mit Aneiryn anzufreunden und durch kleine Informationshappen, die er geschickt verdreht oder nur vage von sich gibt, erlangt er Aneiryns Vertrauen. Schlussendlich nimmt er Aneiryn gefangen und tauscht ihn gegen Riaghán aus, da er einfach nicht von seiner alten Liebe lassen kann und vor Eifersucht vergeht.

Das alles gipfelt in der Schlacht der »Schlacht der zwei Brücken«, welche Aneiryn und Riaghán für sich entscheiden können. Riaghán wird dabei tödlich verwundet und nur durch Halvor, der von der Liebe zwischen den beiden beeindruckt ist, heilt durch sein magisches Blut Riaghán und kann endlich loslassen.

So verschwindet der Großkönig und Cailean der Wanderer wird geboren.


Cailean, der Wanderer

Als Wanderer beginnt ein völlig neuer Abschnitt in Halvors Leben. Völlig zurückgezogen von den Menschen, den Königreichen und allem was sein altes Leben ausmacht, streift er als Cailean durch Eilean Moryd.

Durch einen Zufall gerät er dabei an zwei Rebellen aus dem Lager des schwarzen Ronin. Nachdem er gefangen genommen wurde, nach der Feststellung, dass er keine Gefahr für die Rebellen war wieder freigelassen wurde und zurückkehrte um sie vor königlichen Truppen zu warnen entschloss sich Halvor bei den Rebellen zu bleiben.

Ein tragischer Unfall kostete der schwangeren Schwester von Ronin das Leben und machte Cailean zum Ziehvater der kleinen Nonie.

Jahre vergingen und zwischen Ronin und Cailean entwickelt sich eine Liebe, die ihresgleichen sucht. Doch Ronin hat Angst und steckt seine ganze Kraft und Energie in die Rebellion. Das ändert sich erst, als sie einen großen Schritt weiterkommen, Gebiete, mit Hilfe von Aneiryn und Riaghán, wieder zurückerobern können und der Rebellenführer Alasdhair Tasgall Ronin einen Schubs in die richtige Richtung gibt.

Leider ist das Glück nicht von Dauer, denn Ronin und andere Männer der Rebellion werden während eines Überfalls gefangen genommen. Nur durch die Aufdeckung seiner Vergangenheit und ein Auftritt als Großkönig Halvor, kann Cailean seinen Mann befreien. Trotz seiner Angst Ronin zu verlieren, überlegt er keine Sekunde und geht dieses Wagnis ein. Mit einigen Tricks, großen Glück und einem Auftritt, der einschlägt wie eine Bombe, schafft es Cailean seinen Mann zu befreien.

Leider müssen Cailean und Ronin daraufhin den Rebellen den Rücken kehren, das viele Anhänger von Alasdhair Tasgall den ehemaligem Großkönig nicht trauen und am liebsten aufknüpfen würden. Zudem schlägt auch der »Fluch des Blutes« zu und löst langsam die Knochen von Cailean in seinem Körper auf. Eine lange und schmerzhafte Krankheit die Cailean fast den Verstand raubt.

Schlussendlich wird es so schlimm, dass die kleine Nonie ihn erlösen muss und Ronin vor Trauer fast vergeht. Doch eine Legende der Alvaei besagt, dass die Ahnen selbstlosen Männern und Frauen die »Gnade der Wiederkehr« zuteilwerden lassen.


Liron, der Braune

Nach dem Tod von Cailean und seiner Wiederkehr als Mensch lebt er fortan als Liron der Braune. Viel ist über diesen Lebensabschnitt nicht bekannt, doch einige wenige Male werden er und Ronin noch erwähnt. Und wie soll es anders sein, sie leben glücklich und zufrieden zusammen. Sie haben ein zu Hause gefunden und haben ihr Happy End nach dieser langen Reise verdient.


Ich hoffe ich habe euch einen guten Einblick in das Leben von Halvor Silberhaar gegeben. Ein Charakter, den ich anfangs überhaupt nicht leiden konnte und bei dem ich mehr als eine emotionale Kehrtwendung gemacht habe. Ich hoffe ihr versteht nun, warum ich Halvor unbedingt *zwei* Beträge widmen wollte. Denn auch wenn er selbst keine zentrale Rolle mehr spielt, sind seine Entscheidungen doch ein zentraler Punkt der gesamten Reihe.

Beim lesen frage ich mich doch immer, wie sein Leben verlaufen wäre, wenn er gewusst hätte, dass er einen Halbbruder hat. Aber vielleicht wird er es ja eines Tages noch erfahren.


Frage des Tages: Habt ihr Verbesserungsvorschläge für diesen Beitrag?
Loading Likes...

5
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Franziska Berg

Hallo,

zu allererst, Nein, ich habe keine Verbesserungsvorschläge. Der Beitrag ist super! :)
Zweitens, ich sollte die Bücher wirklich demnächst nochmal lesen, denn das er einen Halbbruder hat, hat mich gerade sehr überrascht XD

Liebe Grüße
Franziska

Kleiner Hint: Die Farbe des Mondlichts ^^

Ute Groß

Hallo Tatty,
Halvors Lebenslauf – hat mir sehr gefallen, ihn zu lesen.
Nur dachte ich, Nonie hat ihren Vater erlöst. Muss ich vielleicht doch noch mal nachlesen.
ich hoffe ja auch darauf, dass sich Bran und Liron in irgend einem weiteren Inselreich Band begegnen :)
LG Ute