4 Federn, Rezension

“Das Gremium: Küss mich tödlich” von Celine M. Bouvier

“Das Gremium: Küss mich tödlich” von Celine M. Bouvier aus dem Weibsbilder-Verlag hält einige Überraschungen bereit.

Wir lernen Jaden kennen, einen sehr guten Soldaten jedoch ziemlich eigenbrötlerisch und einsam. Wir erleben wie er langsam auftaut, anfängt zu vertrauen, herausfindet warum er diese speziellen Fähigkeiten besitzt, doch plötzlich ist alles anders.

Wem kann er vertrauen? Wer gehört zu den Guten und wer zu den Bösen? Steckt noch mehr hinter seinen Fähigkeiten? Und welche Geheimnisse gibt es noch zu lösen? 

Nach und nach baut sich eine spannungsgeladene Story auf. Es gibt viel Aktion, doch auch die süßen Momente die mein Herz anrühren.

Großes Lob an die Autorin. Das Buch ist spannend bis zum Schluss und macht definitiv Lust auf die nächsten Teile.

Gegen Ende fand ich es ein wenig schnell. Ein paar mehr Seiten zu den romantischen Entwicklungen hätten mir gut gefallen.

 

0 0 votes
Article Rating
Loading Likes...

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments