Abgebrochen, Rezension

»Für einen regnerischen Nachmittag« von RJ Scott

»Für einen regnerischen Nachmittag« von RJ Scott ist im Juli 2019 bei Love Lane Books Ltd erschienen. Das Buch hat 99 Seiten gehört in das Genre Romance.

Klappentext:
Robbie MacIntyre arbeitet in einer kleinen Poststelle im alten Stationshaus am Rande des verschlafenen Dorfes Barton Hartshorn, nordwestlich von London. Er ist überrascht, als die Besitzerin, Maggie, eine enge Freundin, ihm nicht nur die Post, sondern auch das Stationshaus hinterlässt.

Der Rest ihres Besitzes geht an einen amerikanischen Schriftsteller, Jason Young, und als er in das Dorf zieht, ist Robbie von seiner Zuneigung zu dem Mann, der ein größeres Recht auf das Stationshaus hat als er, verwirrt.

Dann gibt es noch eine Kiste, die mehrere seltene Erstausgaben und ein Kochbuch enthält. Erst als die Geheimnisse der Zutaten zu einem bestimmten Rezept endlich gelöst werden, fängt alles an, Sinn zu machen, und eine Liebe, die vor siebzig Jahren im Keim erstickt wurde, wird endlich offenbart.

Rezension:
Ich habe schon seit einer Weile mit dem Gedanken gespielt, ein Buch von RJ Scott zu lesen. Schlussendlich habe ich mich für »Für einen regnerischen Nachmittag« entschieden, da der Klappentext mich am meisten von ihren deutschsprachigen Büchern angesprochen hat. Leider wurde ich ziemlich schnell enttäuscht.

Das erste Kapitel besteht zu zwei Dritteln aus Infodump. Die erste Begegnung vor 10 Jahren zwischen Robbie und Maggie Simmons, einer alten Dame aus seinem Dorf, wird im Schnelldurchlauf erlebt, damit erklärt wird, wie Robbie zu seinem Job kam. Zurück in der Gegenwart trauert Robbie um sie, da sie gestorben ist, denkt aber gleichzeitig daran, dass er ja keinen Freund hat. Völlig zusammenhangslos. Ich habe die Stelle mal zitiert:

»Ich hatte ihr zugehört und jedes Wort hatte sich in meinem Herzen zu einem Ball der Trauer zusammengezogen und genauso war es geblieben. Der Tag, an dem wir Maggie Simmons zur Ruhe betteten, war hell und sonnig gewesen. Die vier Wochen seitdem waren die seltsamsten in meinem Leben. Ich hatte im Moment keinen festen Freund.«
– Scott, RJ. Für einen regnerischen Nachmittag (German Edition) (S.12). Love Lane Books Limited. Kindle-Version.

Direkt am Anfang des zweiten Kapitels habe ich das Buch abgebrochen. Der Stil ist für mein Empfinden zu unbeholfen, um ihn genießen zu können. Vor allem war ich genervt, dass die Tatsache, dass der Neuankömmling im Dorf »hübsch« ist, zu der Frage führt, was er dort will und nicht die Tatsache, dass er zu dem Haus der verstorbenen Maggie Simmons möchte.

»„Entschuldigen Sie bitte“, ertönte eine Stimme hinter mir und ich fuhr herum, um den Besitzer zu sehen. Hübsch. Mehr konnte ich in meinem überraschten „Was-um-Himmels-willen-macht-jemand-wie-er-hier“-Zustand nicht denken.
– Scott, RJ. Für einen regnerischen Nachmittag (German Edition) (S.16). Love Lane Books Limited. Kindle-Version.«

Ich kann das Buch leider nicht empfehlen und fand es schade, dass ich so enttäuscht wurde.

0 0 votes
Article Rating
Loading Likes...

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments