»Der Mann, dem wir vertrau(t)en« von Svea Lundberg

»Der Mann, dem wir vertrau(t)en« von Svea Lundberg ist im Oktober 2018 im Selbstverlag erschienen. Das Buch hat 264 Seiten und gehört in die Genres Contemporary und Romance. Es ist der zweite Band der »Der Mann, den wir lieb(t)en«-Reihe und kann nicht unabhängig vom ersten Band gelesen werden.

Klappentext:
Auch wenn Jens und Jeremy seit Jahren eine gleichsam ehrliche wie offene Beziehung führen, ist Jens spätestens nach einem gescheiterten Dreierarrangement klar, dass er seinen Freund zwar körperlich, nicht aber emotional teilen möchte. Aber ein Schicksalsschlag führt Jeremy nicht nur in seine Heimat USA zurück, sondern auch in die Nähe eines Mannes, der davon überzeugt ist, dass Polyamorie sehr wohl funktionieren kann. Mit einem Mal muss Jeremy sich fragen, ob er erneut bereit dazu ist, sich auf einen weiteren Mann einzulassen, in der Hoffnung, Jens möge dennoch an ihrer Beziehung festhalten.

Rezension:
Der zweite Band schlägt einen viel ernsteren Ton an. Viele Probleme aus dem ersten Band werden hier aufgearbeitet und es zeigt sich, dass Jens und Jeremy die Begegnung mit Felipe bisher nicht so richtig verdaut haben.

Sie müssen beide an sich arbeiten und sich weiterentwickeln. Das Gefühlschaos und die Angst der beiden um ihre Beziehung ist mir wirklich ans Herz gegangen. Sie müssen die Art ihrer Beziehung hinterfragen und auch ihr System der Treue neu definieren.

Svea hat es geschafft, mich von der ersten Seite an in den Bann zu ziehen. Ich war wie gefesselt und wollte unbedingt wissen wie Jens und Jeremy mit dem erneuten Versuch, einen dritten Mann in ihr Leben zu lassen, umgehen.

Es wird keine klassische Dreiecksgeschichte dargestellt, in der jeder der drei eine Beziehung miteinander hat, soviel verrate ich vorneweg. Ich mochte es vor allem sehr, dass die Zweifel der beiden nicht einfach beiseite gewischt wurden. Gerade Jens hat viel recherchiert und hat versucht, zu verstehen, was in Jeremy vorgeht.

Alles in allem hat mir der zweite Band noch ein Stück besser gefallen und ich kann das Buch bzw. beide Bücher der Reihe nur jedem ans Herz legen. Für mich gehören sie zu meinen All-Time-Favorites.

0 0 votes
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments