»Black Widow: Unstillbares Verlangen« von Kaiden Emerald

 

»Black Widow: Unstillbares Verlangen« von Kaiden Emerald ist im April 2021 erschienen. Die Kurzgeschichte hat laut Amazon 15 Seiten und ist den Genres Erotik und Fantasy zuzuordnen.

Klappentext:
Seit ihrer ersten Begegnung verbindet Emalia und Rachel eine ungeheure Anziehung. Dennoch ist die Vampirin Emalia fest entschlossen kein Risiko einzugehen, denn Beziehungen zu Menschen enden für diese oftmals tödlich. Eine Erfahrung, die sie selbst schon machen musste und nicht wiederholen möchte. Doch Rachel ist damit alles andere als glücklich und stellt sie schließlich vor die Wahl. Kann diese Liaison überhaupt gutgehen?

Rezension:
Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wo ich anfangen soll. Schon der Anfang strotze nur so vor Perspektivfehlern. Leider wurde es im Laufe der Kurzgeschichte nicht besser. Verwunderlich ist auch, wie redundant eine Geschichte auf 15 Seiten sein kann.
Die Protagonistinnen reden gefühlt drei Sätze im kompletten Werk und wo diese tiefe Liebe der beiden herkommt, ist für mich unerklärlich.

Ich frage mich zudem, ob der Autor weiß, was ein Negligé ist, da die Protagonistinnen sich wundern, dass nichts mehr darunter getragen wird. Ich konnte leider nicht erkennen, welche der Protagonistinnen das denkt, da der Schreibstil ein Auseinanderhalten der beiden Damen in manchen Teilen unmöglich macht. Die Perspektiv- und Bezugsfehler lassen grüßen. Zu guter Letzt gab auch einen hartnäckigen Pronomenfehler, der das Lesen zusätzlich erschwert hat.

Zusammenfassend kann ich feststellen, dass die Kurzgeschichte keine angenehme Lektüre bietet. Ich kann sie daher leider nicht empfehlen.

 

0 0 votes
Article Rating
Loading Likes...
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments