„(K)ein Flug zurück“ von Ray Celar

„(K)ein Flug zurück“ von Ray Celar ist im Februar 2018 erschienen und hat 224 Seiten.

Klappentext:

Kyle muss seinen Flug nach Texas unbedingt bekommen! Nachdem er seinen Neffen in der jüngsten Vergangenheit so oft vertröstet hat, kann er es sich nicht leisten, schon wieder ein Versprechen zu brechen.

Als jedoch ein Schneesturm seine Pläne durchkreuzt und ein alter Bekannter zurück in Kyles Leben geschneit kommt, wird aus der Reise zurück zu seiner Familie eine Reise zurück in seine Vergangenheit. Schon bald muss sich Kyle die Frage stellen, was nun Vergangenheit und was Zukunft ist.

Rezension:

Gerade anfangs hatte ich das Gefühl, dass Kyle nicht unbedingt scharf darauf ist nach Texas zu fliegen, auch wenn er seinen Neffen abgöttisch zu lieben scheint.

Als er den Flug nicht mehr aufschieben kann und sich auf den Weg nach Texas macht stolpert ein Mensch aus seiner Vergangenheit in Kyles Leben und stellt seine Gefühle ziemlich auf den Kopf.

Mit dieser Begegnung beginnt eine sehr berührende Geschichte über das Entschuldigen, das Verzeihen und natürlich die Liebe.

Die Entwicklung der Beziehung zwischen Kyle und dem alten Bekannten entwickelt sich schnell, da sich die alte Vertrautheit wiedereinstellt und trotzdem gibt es genug Raum damit sich die beiden noch einmal kennenlernen können und es nicht nur bei einem oberflächlichen Strohfeuer der Gefühle bleibt.

Gerade die Schilderung von Kyles Erfahrungen, die er in jungen Jahren machen musste, hat Ray ziemlich eindringlich und emotional beschrieben. Es flossen zwar keine Tränchen, aber die Emotionalität der Szene hat mir ein starkes Ziehen im Herzen beschert.

Für mich ist „(K)ein Flug zurück“ von Ray Celar ein wirklich gelungenes Erstlingswerk. Das Rad wurde vielleicht nicht neu erfunden, aber einfühlsam, emotional und romantisch neu aufgezogen. <3

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: