„Herzfrequenz Vol. 3: Kilian & Nico“ von Elisa Schwarz und Lena M. Brand

„Herzfrequenz Vol. 3: Kilian & Nico“ von Elisa Schwarz und Lena M. Brand ist der dritte Teil der Herzfrequenz-Reihe. Das Buch ist im März im Dead Soft Verlag erschienen und hat 553 Seiten. „Herzfrequenz Vol. 1: Philipp & Liam“ und „Herzfrequenz Vol. 2: David & Henry“ sollten vorher unbedingt gelesen werden.

Klappentext:

Früher als ihm lieb ist, muss Kilian in die Fußstapfen seines Vaters treten und die Leitung des Familien-Konzerns übernehmen. Ade Lotterleben, willkommen Realität.

In diesem ganzen Umbruch läuft ihm Nico in die Arme. Von dem heißen Sohn seines Steuerberaters möchte Kilian sich jedoch mit allen Mitteln fernhalten. Denn Nico ist zu jung, zu frech, zu ungeeignet…

Allerdings lässt er sich nicht so leicht abwimmeln und ehe Kilian sich versieht, steht sein Leben Kopf.

Rezension:

Nico ist ein sehr interessanter Charakter. Er ist jung und weiß ganz genau was er will. Meint er zumindest. Ich hatte ein bisschen das Gefühl, dass er sich selbst verloren hat. Auf der Suche nach Anerkennung, etwas Halt und Geborgenheit schläft er sich durch ziemlich viele Betten ohne zu finden worauf er hofft und nach dem er sich sehnt.

Nico Emotionen sind sehr sprunghaft. Im ersten Moment geht er hoch wie eine Rakete, im nächsten Moment ist er die Widerborstigkeit in Person und dann ist er einfach nur ein süßer, etwas verlorener junger Mann.

Ich mag diese Widersprüchlichkeit. Gerade wegen seines Alters finde diese Sprunghaftigkeit sehr authentisch. Die Situation mit Kilian und auch mit seinem Vater Stefan ist nicht einfach für Nico. Zudem will er sich behaupten und beweisen und sucht seinen Platz in der Welt. Alles zusammen genommen ist einfach extrem viel und dadurch finde ich Nicos Reaktionen verständlich und nachvollziehbar.

Kilian hat in den letzten Monaten einiges einstecken müssen. Nicht, dass er unschuldig daran wäre, aber er steht so ziemlich allein auf weiter Flur, als Nico ins sein Leben stolpert und Kilian zwingt einiges zu überdenken.

Kilian hat mir im Laufe der Reihe am meisten Kopfzerbrechen bereitet. Anfangs mochte ich ihn. Dann war er ein Arsch und hat viele Sympathiepunkte verloren. Dann hat er noch mehr Mist gebaut und trotzdem hat er mir leidgetan. Ein Gefühswirrwarr das seinesgleichen sucht. Für mich, wie auch für die unterschiedlichen Protagonisten.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass Kilian sich klammheimlich an allen anderen vorbeigeschoben hat und zu meinem Liebling mutiert ist. Klammheimlich! ;)

Ich mag seine Entwicklung. Ich konnte richtig sehen, wie das Brett vor seinem Kopf Stück für Stück demontiert wurde. An einigen Stellen hätte ich Kilian und Nico gerne aneinander gekettet um sie zu zwingen sich miteinander richtig auseinanderzusetzten.

Wie die beiden Vorgänger gibt es auch hier eine sehr emotionsgeladene Story. Der Schreibstil der beiden war wieder sehr angenehm, aber ein Buch für ein kurzes Lesevergnügen ist es nicht. Nehmt euch Zeit dafür. ;)

Für mich der beste Teil der Reihe! Eine klare Leseempfehlung.

Persönlicher Zusatz:

Ein wenig enttäuscht war ich von Kilians Freunden. Wenn ich die drei Teile mal komplett rekapituliere kann ich nicht bestreiten, dass Kilian wirklich ein Arsch sein kann, aber die anderen vier waren auch nicht immer fair zu ihm. Das sollte vielleicht nicht vergessen werden. Ich würde spoilern, wenn ich jetzt näher darauf eingehe, aber ich wollte das auf jeden Fall mal festgehalten haben. 0:-)

Loading Likes...

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Ich schließe mich Deiner Begeisterung komplett an. Ich hätte nie gedacht, dass mir Kilian mal so ans Herz wachsen würde und dass ausgerechnet Nico so perfekt zu ihm passt. Nachdem sich Kilian besonders in Band 2 ganz schön mies benommen hat, habe ich seinen Freunden ihre Zurückhaltung ihm gegenüber verstanden und verziehen. Schließlich ist er ja dann selbst ganz schön charakterlich gewachsen und diese Entwicklung hat echt Spaß gemacht.
Überhaupt fefällt mir diese Reihe und ich hoffe, dass noch einige Bände mehr dazu kommen.
Deine schöne Rezension habe ich gleich mal bei mir verlinkt.
LG Gabi