„Eigentlich … festlich 2“ von Elisa Schwarz

Heute habe ich zwei sehr süße Kurzgeschichten für euch. „Eigentlich … festlich 2“ von Elisa Schwarz ist im Oktober 2017 erschienen und hat ca. 89 Seiten. Mindestens der Roman „Eigentlich…“ sollte bekannt sein!

Inhalt:
Kurzgeschichte 1 – Bärenfalle: Einen ruhigen Urlaub mitten in der Wildnis, den wünschen sich Cameron und Chris. Sie möchten diese Zeit ausschließlich füreinander nutzen, keinen Verpflichtungen nachgehen, vor allem keinem Druck ausgeliefert sein. Das war ihr Plan. Und eigentlich … ginge der auch auf, wenn dieser Bär nur nicht wäre.

Kurzgeschichte 2 – The Show must go on: Kein Prosecco, keine Regenbogenfarben, kein pompöser Blumenschmuck. Vor allem keine Hochzeitsrede. Cameron und Chris wünschen sich eine Hochzeit ohne großes Tamtam. Die Hauptsache ist doch, sie sagen beide im entscheidenden Moment Ja. Doch allein die Tatsache, dass an ihrem großen Tag mit den geladenen Gästen Welten aufeinanderprallen, macht die Sache schon schwierig. Werden Klüfte überbrückt oder Gräben weiter ausgehoben? Und was genau haben die Freunde an dem Wunsch, so unauffällig wie möglich zu heiraten, nicht verstanden?

Rezension:
Der Panter und der Wolf wie wir sie kennen. „Eigentlich … festlich 2“ ist ein krönender Abschluss. Cam und Chris laufen noch einmal zur ihrer Höchstform auf.

Die Kurzgeschichte „Bärenfalle“ ist ein wenig blass gegenüber von „The show must go on“. Aber das ist überhaupt nicht schlimm, denn die Hochzeit der beiden ist einfach nur perfekt. Die Emotionen kochen hoch, knisternde Erotik liegt in der Luft und Chris und Cam einfach mal sprachlos zu erleben ist fantastisch.

Viel mehr möchte ich euch gar nicht erzählen. Ich möchte Spoiler vermeiden.

Wer „Eigentlich …“ und „Eigentlich … festlich“ mochte wird dieses Buch lieben. Wem Chris und Cam bisher völlig unbekannt sind, sollte vielleicht über ein Kennenlernen mal nachdenken. Es lohnt sich.

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: